Mikroprojektförderung und Antragswerkstatt

Sie sind mit Engagement und Leidenschaft bei der Sache – aber für eine erfolgreiche Umsetzung Ihres Vorhabens fehlen Ihnen noch die finanziellen Mittel? 

Im Rahmen einer Mikroprojektförderung bietet das House of Resources Köln finanzielle Unterstützung für die Projekte von Vereinen, Initiativen und Migrant*innenorganisationen.  

Welche Projekte werden gefördert?

Die geförderten Projekte können sehr vielfältig aussehen – ihre Gestaltung richtet sich nach den individuellen Interessen und Zielen der Antragsteller*innen.

Grundsätzlich ist Ihr Projekt förderfähig, wenn es folgende Anforderungen erfüllt:

  • Ihr Vorhaben verfolgt eine inklusive, solidarische und nachhaltige Zielsetzung. Es fördert die Teilhabe marginalisierter Gruppen am gesellschaftlichen, kulturellen und politischen Leben.
  • Ihr Projekt umfasst ein hohes Maß an ehrenamtlichem Engagement.
  • Das Vorhaben ist in Köln oder in der nahen Umgebung von Köln  angesiedelt und soll auch hier umgesetzt werden.

In welchem Umfang werden Projekte gefördert?

Wir fördern einzelne Projekte mit bis zu 900 Euro. Kooperationen und Projekte mit besonderem Förderbedarf können von uns bis zu 1.800 Euro erhalten. Bei einem Eigenanteil von 10 Prozent bedeutet das ein Gesamtvolumen der Förderung von 1.000 beziehungsweise 2.000 Euro. 

Wie läuft die Entscheidung über eine Förderung ab?

Bevor Sie einen Antrag auf Förderung stellen können, müssen Sie an einer sogenannten „Antragswerkstatt“ teilnehmen – was es damit auf sich hat, erfahren Sie im nächsten Abschnitt. Während der gesamten Antragstellung stehen wir Ihnen gerne beratend zur Seite. Die erforderlichen Dokumente zum Antragsverfahren finden Sie am Ende dieser Seite zum Download. 

Sobald Sie alle Unterlagen fertiggestellt haben, können Sie Ihren Antrag einreichen. Informieren Sie sich hierfür rechtzeitig über die vorgegebenen Fristen. Ein Komitee aus Mitgliedern aller Kooperationspartner*innen entscheidet über die Bewilligung der eingereichten Anträge. Unabhängig von der jeweiligen Entscheidung erhalten alle Antragsteller*innen eine detaillierte Rückmeldung von uns. 

Wie funktioniert unsere Antragswerkstatt?

Die Teilnahme an der Antragswerkstatt ist Voraussetzung für einen Antrag auf finanzielle Förderung. In der Antragswerkstatt lernen Sie die verschiedenen Schritte der Antragstellung kennen. Sie werden die Förderrichtlinien gemeinsam durchsprechen, um zu verstehen, was im Einzelnen damit gemeint ist. Gleichzeitig haben Sie die Möglichkeit, Ihre Ideen vor der Gruppe zu präsentieren und sich darüber auszutauschen. 

Unsere Antragswerkstatt findet mehrmals im Jahr statt. Die Termine hierzu finden Sie im Veranstaltungskalender.

Das Antragsverfahren

Förderrichtlinien Köln

Hinweise zur Durchführung

Antragsformular

Kostenplan

Kooperationsvereinbarung

Kostenplan Muster