Author: Katharina

Gemeinsam mit den Kooperationspartner:innen In-Haus e.V., Magnet e.V. und Mosaik e.V. organisierte Migrafrica am Samstag, den 02. Juli einen Infotag und Begegnungsfest in Kalk.   Ziel des Festes war es den Menschen und Familien, die vor kurzem aus der Ukraine und anderen Ländern fliehen mussten und in Köln gelandet sind, das Ankommen zu erleichtern. Dafür gab es konkrete Beratungsangebote zu aktuellen Fragen, wie z.B. zur Arbeitssuche, zur Wohnungssuche und zu den Abläufen bei Ämtern. Außerdem gab es einen Umsonst-Flohmarkt, bei dem Kleiderspenden und Lernmaterialien für Kinder und Erwachsene abgegeben und ausgesucht werden konnten.   Dabei kam auch der Aspekt des Festes und der Begegnung nicht zu kurz! Bei gutem Essen und guter Musik gab es viel Raum zum gemeinsamen Austausch. Und die Zeit, um einfach den Tag zu genießen.   Das Begegnungsfest in Kalk war das erste im Rahmen des Kleinprojektes, finanziert über den GLS - Fonds “Auf Augenhöhe”, ein zweites Fest wird folgen – bleibt gespannt!   Ein großer Dank gilt allen Unterstützer:innen, die dieses Fest möglich gemacht haben. Außerdem möchten wir uns herzlich beim GLS-Fonds “Auf Augenhöhe” bedanken, durch dessen finanzielle Unterstützung dieses Fest stattfinden konnte.  

Gemeinsam für Diversität und gegen Ausgrenzung - ein Vernetzungstreffen Kölner migrantischer Initiativen und Vereine Herzliche Einladung an alle Vereine, Organisationen, Initiativen und Gruppen, die wir im House of Resources Köln begleiten. Bei unserem Sommerfest 2022 geht es nur um EUCH! Wir möchten euch feiern. Für Euer Engagement, Eure Ideen, Eure Energie und Motivation, Eure Zeit und Ausdauer. Ihr macht die Stadt Köln jeden Tag zu einem schöneren Ort. Wann: Samstag 27.08.2022 von 11.00 Uhr bis 16.30 Uhr Wo: Bürgerhaus MüZe, Berliner Straße 77, 51063 Köln Ihr könnt euch freuen auf: Vernetzung und Kennenlernen anderer Organisationen Gutes Essen, gute Getränke Musik und Comedy Kurze, kleine Workshops zu unseren Angeboten Ihr bekommt noch einmal mehr Informationen mit dem genauen Programm.Bis dahin könnt ihr euch gerne anmelden unter: hor@coach-koeln.de Wir freuen uns auf euch und einen schönen Tag zusammen. Liebe Grüße Euer House of Resources Köln

Seit 2016 stärkt der Fond „Auf Augenhöhe“ zivilgesellschaftliches Engagement für Neuzugewanderte in Deutschland. Die Energie der unterstützenden Menschen soll dabei nicht in unnötige Bürokratie gesteckt werden. Deshalb hat der Fonds „Auf Augenhöhe“ ein vereinfachtes Antragsverfahren. Vor dem Hintergrund der aktuellen Fluchtbewegung durch die Invasion der Ukraine wurde das Antragsverfahren noch weiter vereinfacht. Einen Antrag können Bürgerstiftungen mit Gütesiegeln oder Houses of Resources stellen.  Im Rahmen des Sondertopfes hat das House of Resources Köln vier Anträge für Partnerorganisationen erfolgreich platziert:   Pamoja e.V. errichtet eine Anlaufstelle für geflüchtete Menschen aus der Ukraine, insbesondere afrikanische Student:innen, Familien und Alleinreisende, die eine unbürokratische Beratung, Begleitung und einen gemeinsamen Austausch bietet.   Jama Nyeta e.V. bietet wöchentliche Austauschtreffen für Geflüchtete aus der Ukraine, Menschen mit Fluchterfahrung und aus der Mehrheitsgesellschaft an.   Durch Kunsttherapeutische Angebote unterstützt AKAD – FMFM Frauen und Kinder in der Ruhefindung und Aufarbeitung.   Romano Trajo e.V. erweitert das bestehende Angebot für Neuankommende und bietet sprachsensible Beratung, Begleitung und Vernetzung, sowie Informationsveranstaltungen für Rom*ja aus der Ukraine.   Die Projekte bieten unterschiedliche Formate an und fokussieren sich auf unterschiedliche Zielgruppen, aber verfolgen ein Ziel: den Geflüchteten das Ankommen zu erleichtern.   Wir möchten uns herzlich bei dem GLS – Fonds für diese Möglichkeit bedanken & sind gespannt auf die Umsetzung der Projekte!   Weitere Infos

Nach zwei Jahren digitaler Arbeit fand wieder ein Vernetzungstreffen der Migrant:innenselbstorganisationen (MSO) der Fachberatung der MSOs des Paritätischen NRW in Präsenz statt.Am 14.06.2022 trafen sich mehr als 40 Vertreter:innen von MSOs aus ganz NRW im Bürgerhaus MüZe. Bei bestem Wetter und leckerem Essen hatten die Teilnehmer:innen Zeit sich kennenzulernen und über ihre Arbeit auszutauschen. Neben dem informellen Austausch gab es inhaltliche Beiträge des Paritätischen NRW und Chrissa Stamatopoulou (Referat 24 des Integrationsministeriums) zu aktuellen Entwicklungen und Fördermöglichkeiten.Außerdem gab es die Gelegenheit das House of Resources Köln und seine Arbeit näher kennenzulernen. Für diese Möglichkeit und den schönen Nachmittag möchten wir uns herzlich bei der Fachberatung MSO des Paritätischen NRW und dem Bürgerhaus MüZe bedanken! Weitere Infos zum Bürgerhaus MüZe findet ihr hier: https://www.interkultur-ev.net/mueze/ und zur MSO Fachberatung des Paritätischen NRW hier: www.mso-nrw.de

Erneut konnten durch das Hause of Resources im Rahmen der Mikroprojektförderung tolle Projekte bewilligt werden. In der ersten Antragsrunde 2022 handelt es sich um neun Projekte. Bei der Mikroprojektförderung handelt es sich um finanzielle Unterstützung für Vereine, Initiativen und Migrant*innenorganisationen um ihnen zu ermöglichen, ihre Projekt- und Veranstaltungsideen umzusetzen. Über folgenden Link lässt sich mehr über die einzelnen Projekte erfahren: Mikroprojektförderung